ABMAHNUNGEN DURCH FACEBOOK-BUTTON

ABMAHNWELLE IN KÜRZE ABSEHBAR


Am 09.03.16 hat das Landesgericht Düsseldorf entschieden, dass die Einbindung des Facebook Like-Button auf Websites ohne gesonderte Einwilligung des jeweiligen Seitenbesuchers rechtswidrig ist. Ebenso gilt es den Besucher immer über den Zweck und die Funktionsweise des Buttons zu informieren.

WIE WIRD DAS URTEIL BEGRÜNDET?

DATENÜBERMITTLUNG OHNE INFORMATION


Unabhängig davon, ob ein Benutzer auf der Webseite den Facebook-Button verwendet oder nicht, der eingebundene Like-Button bedient sich automatisch an den Daten des Benutzers. Hierbei wird unter anderem z.B. die IP-Adresse übermittelt, die es ermöglicht, Rückschlüsse auf den Seitenbenutzer zu ziehen. Es spielt hierbei keine Rolle, ob der Seitenanwender einen Account bei Facebook hat oder nicht. Die Daten werden dennoch gespeichert. Hat der Seiten-Benutzer einen Account bei Facebook und ist dort eingeloggt, werden die Informationen direkt mit seinem Profil verknüpft und gespeichert. Dies ist nach Ansicht des Gerichts unzulässig und fordert eine ausdrückliche Einwilligung des Benutzers. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da noch einige Entscheidungen in diesem Zusammenhang ausstehen.

WIE GEHT ES MIT DEM DATENSCHUTZ WEITER?

WOMIT IST ZU RECHNEN?


Weitere Tools wie Google Analytics etc. werden mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenso auf den gleichen Prüfstand gestellt. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden und informieren Sie, wie Sie sich schützen können.

WIE REAGIEREN SIE RICHTIG?

SCHNELL & SICHER


Es gibt unterschiedliche Wege, sich der Herausforderung - rechtssichere Webseite - zu stellen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, das Update auf Ihrer Webseite zu übernehmen, um dem Urteil des Landesgerichts Düsseldorf gerecht zu werden. Hierfür müssen Sie sich nur folgende Fragen stellen:

SIE HABEN KEINEN FACEBOOK-BUTTON AUF DER WEBSEITE?

In diesem Fall brauchen Sie sich über das aktuelle Urteil durch das Landesgericht Düsseldorf keine Sorgen machen. Ihre Webseite ist nicht abmahngefährdet und benötigt keine Änderungen. Diese Rechtsgrundlage bezieht sich nur auf den Facebook-Button.

SIE GLAUBEN NICHT DAS SIE JEMAND KONTROLLIERT?

Es ist abzusehen, dass es in Kürze große Mahnwellen geben wird. Eine Abmahnung ist hierbei noch die mildeste Form von einer Strafe, die auf Sie zukommen kann. Wir legen Ihnen die Anpassung ans Herz.

WAS KOSTET SIE DIE ÄNDERUNG, FALLS SIE DEN BUTTON AUF IHRER WEBSEITE NUTZEN?

Gerne übernehmen wir die Änderung des Like-Buttons für Sie. Hierfür ist eine Änderung der Schnittstelle zu Facebook notwendig.

Facebook

Update

Service

Wir suchen dich!

Jetzt mehr zu unseren offenen Jobs erfahren!