VERSCHLÜSSELUNGS- UND ERPRESSUNGSTROJANER

RANSOMWARE, LOCKY UND TESLACRYPT SIND EINIGE VON VIELEN


Die Anzahl der Computer, die mit den Verschlüsselungstrojaner Ransomware, Locky und TeslaCrypt infiziert werden, steigt von Tag zu Tag. Diese Schadsoftware verschlüsselt Ihre gesamten Daten. Auch die Daten, die im Netzwerk oder auf angeschlossenen USB-Geräten liegen. Nach der Verschlüsslung verlangt der Trojaner von Ihnen ein Lösegeld, das in einer nicht rückverfolgbaren Währung gezahlt werden soll.

WIE SCHÜTZEN SIE SICH RICHTIG?

SICHERHEITSPRINZIPIEN DIE SIE BEACHTEN SOLLTEN


Die typische Verteilungsmethode ist ein sogenannter Rechnungs-Spam. Unser Mailserver filtert bereits einen Großteil schon im Vorfeld. Jedoch gibt es momentan keinen Spamschutz oder Virenscanner der diese Mails zu 100 Prozent erkennen kann. Daher kann es immer mal wieder vorkommen, dass vereinzelte Nachrichten in Ihren Posteingang gelangen.

SO ERKENNEN SIE TROJANER!

ES GIBT KEINEN VERTRAUENSWÜRDIGEN ABSENDER


Vermeiden Sie jegliches Downloaden oder Ausführen von E-Mail Anhängen, bei denen auch nur der geringste Zweifel besteht, dass diese E-Mail nicht vertrauenswürdig ist. Typische Anhänge, in denen sich der Erpressungstrojaner versteckt, sind Dateien mit folgenden Endungen: Word (.doc, .docx), Excel (.xls, .xlsx) oder JavaScript (.js). Bitte gehen Sie mit Vorsicht an diese Dateien heran. Wenn eine Rechnung nicht als PDF übermittelt wurde, egal ob aus vertrauenswürdiger oder nicht vertrauenswürdiger Quelle, öffnen Sie diese Datei nie ohne vorher mit der Person, die diese geschickt hat, Rücksprache zuhalten. Auf dem Mac startet der Virus nur mit einer kleinen Meldung, der Verschlüsselungsprozess findet im Hintergrund statt. Sie als Nutzer bekommen bis zum Neustart des Systems nichts mit!

Ecxel Datein

Word Datein

.js Datein

.zip/.rar

Wir suchen dich!

Jetzt mehr zu unseren offenen Jobs erfahren!